B-R01-Kurzmenu
blockHeaderEditIcon
B-R02-Kopf
blockHeaderEditIcon

MEDZINISCHES VERSORGUNGSZENTRUM
FRANKFURT RÖDELHEIM

C-R02-Überschrit-Ärzteteam
blockHeaderEditIcon


DAS ÄRZTETEAM

B-R02-Logo-rechts
blockHeaderEditIcon
B-R02-Hauptmenu
blockHeaderEditIcon

Dr. med. Petra Adamicek - Fachärztin für Neurologie Dr. med. Petra Adamicek

Fachärztin für Neurologie
 

 

 

Telefon: 069-78 78 48  
Telefon: 069-76 75 79 270 Alle Kassen und privat

Qualifikationen und Mitgliedschaften

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurologie
  • DEGUM-Zertifikat für Ultraschall Doppler/ Duplex der hirnversorgenden Gefäße

Neurologische Untersuchung

  • Anamnese/Patientengespräch
  • an den Beschwerden orientierte körperliche Untersuchung
  • Untersuchung des Kopfbereiches auf schmerzhafte Druckpunkte
  • Untersuchung der 12 Hirnnerven
  • Prüfung der Reflexe
  • Untersuchung des Bewegungs- und Koordinationssystems
  • Sensibilitätsprüfung
  • Untersuchung des vegetativen Nervensystems

Technische Untersuchungsverfahren

  • Elektroencephalographie (EEG): Hirnstrommessung
  • evozierte Potentiale (EP):    
    Prüfung der Leitfähigkeit der Nervenbahnen aufgrund elektrischer/magnetischer Reizung    Untersuchung der Reizverarbeitung des somatosensiblen, motorischen, visuellen und akustischen Nervensystems
  • extrakranielle und transkranielle Doppler- und Duplexsonographie:
    Untersuchung der hirnversorgenden Gefäße mit Hilfe der extrakraniellen und transkraniellen Doppler- und Duplexsonographie auf Engstellen/Verschlüsse
  • Elektromyographie (EMG):
    Messung der elektrischen Muskelaktivität zum Ausschluss verschiedener Muskel- und Nervenerkrankungen
  • Elektroneurographie (NLG):
    Messung der elektrischen Nervenleitungsgeschwindigkeit zum Ausschluss/Nachweis verschiedener Erkrankungen des peripheren Nervensystems (z.B. Schweregrad von Polyneuropathien, häufig durch Diabetes mellitus verursacht)
  • Demenztestung: Prüfung auf M. Alzheimer und andere Demenzen
  • Labor: Blutuntersuchung (u. a. Medikamentenspiegel)

Therapie

  • fachärztliche krankheitsspezifische Beratung
  • medikamentöse Therapie
  • Infusionen und Infiltrationen entzündungshemmender und schmerzstillender Substanzen
  • Elektrotherapie, z.B. mit TENS
  • manueltherapeutische Maßnahmen
  • Sport-, Bewegungstherapie
  • psychologische Verhaltenstherapie in Zusammenarbeit mit psychologischen Psychotherapeuten
  • Entspannungs- und Stressbewältigungstherapie
  • Ernährungsberatung
  • Physiotherapie

Mögliche Symptome

  • Kopfschmerz/Migräne/Gesichtsschmerzen
  • Gefühlsstörungen 
  • Muskelschwäche, Muskelkrämpfe, Muskelzuckungen,
  • Muskelsteifigkeit, Muskelschmerzen 
  • Taubheit, Missempfindungen 
  • plötzliche Sehstörungen (Doppelbilder, Blindheit) 
  • Störungen der Feinmotorik bzw. der Koordination
  • Rückenschmerzen (Bandscheibenerkrankungen)
  • epileptische Anfälle 
  • druckbedingte Funktionsstörungen (z.B. Carpaltunnelsyndrom, Tennisarm)
  • Schwindel, Gangunsicherheit 
  • Tremor (Zittern) 
  • plötzliche Sprach- oder Sprechschwierigkeiten
  • Gedächtnisstörungen
Zurueck zur Arztauswahl
blockHeaderEditIcon
B-R99-Fusszeile
blockHeaderEditIcon

© MVZ Frankfurt Rödelheim   •   Impressum   •  Datenschutzerklärung

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*